Kinderpatenschaft im Chathura-Kinderheim

 

Alle Kinder, die bei uns im Chathura-Kinderheim leben, werden uns per Gerichtsbeschluss oder auf Anordnung der Jugendbehörde im Distrikt Galle für, in der Regel, vorerst drei Jahre zur Betreuung übergeben.

 

Diese Kinder kommen meist aus zerrütteten Familienverhältnissen. Oft sind die alleinerziehenden Mütter, Väter oder Verwandten nicht mehr in der Lage die Kinder zu versorgen. Das örtliche Jugendamt in Galle prüft die Familiensituation des jeweiligen Kindes nach spätestens drei Jahren nochmals und entscheidet dann wieder neu, ob das Kind weiterhin bei uns leben darf oder wieder zu seiner Familie zurück kann.  

 

Bei der Übernahme einer Kinderpatenschaft können wir Ihnen daher nicht garantieren, dass Ihr Patenkind über längere Zeit im Chathura-Kinderheim lebt.

Aus unserer mittlerweile mehr als 13-jährigen Erfahrung wissen wir, dass sich oft die Familiensituation bei vielen Kindern nicht bessert und manche Kinder schon neun oder zehn Jahren bei uns leben. Es kann allerdings auch vorkommen, dass Ihr Patenkind nach kurzer Zeit wieder heim darf. Das Chathura-Kinderheim hat keine Möglichkeit, die Entscheidung des Jugendamtes zu beeinflussen.

 

Selbstverständlich ist es für die Entwicklung eines Kindes besser, wenn es behütet in der eigenen Familie aufwachsen kann. Unsere Betreuerinnen sind sehr bemüht mit großer Geduld, Einfühlungsvermögen und mütterlicher Liebe

diese entwurzelten Kindern auf dem Weg in eine bessere Zukunft zu begleiten.

Eines jedoch können sie nicht..... Sie können niemals die leibliche Mutter oder den Vater ersetzen.

 

Wir hoffen sehr, dass unsere Mädchen ihre Zeit im Chathura-Kinderheim als eine Chance auf eine bessere Zukunft nutzen werden. Bei uns können sie sorglos ihre Kindheit genießen. Wir bieten ihnen viele Möglichkeiten sich weiterzubilden und unterstützen sie tatkräftig bei allen Fragen. 

 

Viele unserer Mädchen haben zuvor Ablehnung, Vernachlässigung und Verwahrlosung in ihrer eigenen Familie erfahren. So können sie es nur schwer verstehen, dass sich fremde Menschen aus einem fernen Land Gedanken machen, wie sie ihnen den Weg in eine bessere Zukunft ebnen können.

Eine Patentante oder einen Patenonkel zu haben, ist daher für diese Kinder was ganz Besonderes.

 

Wenn Sie einem unserer Mädchen für eine Weile das Gefühl der Geborgenheit vermitteln möchten, dann entscheiden Sie sich für eine Kinderpatenschaft.

Mit 25 Euro monatlich unterstützen Sie die Arbeit unseres Partnervereins in Sri Lanka, der sich um die finanzielle und soziale Absicherung Ihres Patenkindes im Chathura-Kinderheim kümmert. Nur solange unser gesamtes Kinderheimprojekt erfolgreich ist, hat Ihr Patenkind eine wirkliche Chance auf eine bessere Zukunft. Zudem können Sie mit einer Kinderpatenschaft die Entwicklung Ihres Patenkindes in jährlichen Berichten mitverfolgen.

Im Moment haben alle Mädchen im Chathura-Kinderheim eine Patin oder einen Paten. Das Jugendamt hat uns aber bereits weitere Neuzugänge angekündigt.

Wenn Sie nicht so lange warten möchten:

 

Mit einer Projektpatenschaft können Sie jederzeit helfen und alle unsere Mädchen im Chathura-Kinderheim unterstützen.

 

Ihren Patenschaftsbeitrag können Sie steuerlich geltend machen.

Eine Spendenbescheinigung senden wir Ihnen jährlich zu.

 

Jedes Kind unserer Welt ist es wert, dass man ihm eine Chance gibt.

Helfen Sie mit Ihrer Patenschaft.